Campusfest 2014

 

Über 700 Studierende und Mitarbeiter, beste Stimmung, gutes Essen, Kinderfreuden, Torwandschießen, Wasserschlachten, Musik vom Feinsten, Sonne pur – das ist die Bilanz des Campusfestes, das am 2. Juli erfolgreich über die Bühne ging.

Dichtes Gedränge herrschte bereits zur Happy Hour: Freigetränke für alle! Die Rektoren Prof. Dr. Winterberg und Prof. Dr. Rückemann zapften persönlich, und auch Prof. Hanns-Michael Hölz und Adrian Thöny vom Netzwerk zukunftsfähige Bildung, Mitorganisatoren des Campusfestes, sowie weitere Mitarbeiter der SRH Hochschule Heidelberg packten fleißig mit an. Die Firma EDEKA Scheck-In und die K&U Bäckerei spendeten 400 Würstchen und 1.000 Brötchen für den guten Zweck des Beisammenseins. Außerdem unterstützte die GVO das Fest tatkräftig durch leckeres Catering. Die Erlöse der Grillstation und des Getränkestands gingen allesamt an das Netzwerk, das sie in diverse Bildungsprojekte investiert. Das Start-up-Unternehmen aus dem Gründer-Institut „My Heart Beats Vegan“ hatte mit seinen veganen Pommes, mit Falafeln und auch Wein großen Erfolg. Und der Eismann erfreute nicht nur die Kinderherzen.

 

Nach den Musiktherapeuten, die mit mal schmissigen, mal nachdenklich stimmenden Songs vorheizten, kochte spätestens bei der Band „The Wright Thing“ die Luft. Die DJs Nathan Lynch und DeeJay VietDeet übernahmen die Nacht im UG des Towers. Jetzt wurde es so heiß, dass das Wasser von der Decke tropfte. „The best event ever“; „sehr angenehme, entspannte Atmosphä­ re mit familiärem Charakter; ein Moment, in dem man merkt, was private Hochschule heißt und sie ausmacht!“: Mitarbeiter und Studierende zeigten sich vom Campusfest so begeistert, dass sie sofort nach einer raschen Wiederholung riefen.